Über mich

Um mich kurz vorzustellen, mein Name ist Kornelia Sir (Xing) und ich arbeite und lebe in Zürich. Ich beschäftige mich seit vielen Jahren beruflich mit dem Thema: Reisen und seit noch längerer Zeit, mit dem Thema: Minderheiten. Vielleicht auch deshalb, weil ich selbst aus der Minderheit der Sorben (www.sorben.de) stamme.

Das ergab die spannende Mischung zwischen Reisen und Kulturen mit einem „Schuss“ Kreativität. Dies erklärt auch die Bezeichnung: KonTour, welcher sich aus meinem Namen: Konny und meiner Leidenschaft, dem Tourismus, zusammen setzt.

Vor einigen Jahren studierte ich Tourismus in Dresden (Dtl.), bis zu dieser Zeit erlebte ich das Leben der Sorben vor meiner Haustür. Viele Bräuche dieser Kultur prägten meinen Alltag.

Nach dem Studium wollte ich die praktischen, beruflichen Erfahrungen im Ausland sammeln und verabschiedete mich von Deutschland. Ich durfte ein Jahr lang das Leben der Hutterer, Indianer und Inuits in Kanada  miterleben, lebte und arbeitete mit ihnen (Hutterer) und tauchte somit in ein völlig, mir fremdes, aber interessantes Leben ein. Anschliessend verbrachte ich einige Zeit beruflich (Tourismus) auf Fuerteventura, bevor ich zum ersten Mal in der Schweiz landete und auch hier im Tourismus arbeitete (Hotellerie). Nach einiger Zeit zog es mich wieder in die Ferne, nach Südafrika. Hier lebte und arbeitete (Incentive Reiseveranstalter) ich einige Monate umringt von den einzigartigen, afrikanischen Kulturen. Vor ein paar Jahren kehrte ich in die Schweiz zurück und lebe dort nun mit meiner kleinen Familie, ganz in der Nähe der Kultur der Rätoromanen.

Ich bin meiner Leidenschaft, den Kulturen, gefolgt und gründete Anfang 2010 KonTour (siehe Vision).

Mit den einzelnen Kulturen bin ich nach wie vor verbunden und gemeinsam wollen wir diese alten Kulturen auf eine aussergewöhnliche Art und Weise ins moderne Leben integrieren.  Was ich genau zu bieten habe, erfahren Sie auf der nächsten Seite: Vision!

Willkommen „im Leben der Anderen!“